Menu

Buchtipp: Andrea Weidlich- “Der geile Scheiss vom Glücklichsein”

Bücher haben es bei mir grade nicht leicht. Obwohl ich lesen wirklich liebe. Aber momentan ist es schwer: entweder ich arbeite oder ich packe. Oder ich bin mit meiner Tochter unterwegs. Die meisten Bücher habe ich im letzten halben Jahr maximal durchgeblättert und angelesen- bis auf wenige Ausnahmen (siehe hier und hier). Auch in den kommenden Wochen bleibt wenig Zeit, da der Umzug nach Regensburg ansteht und ich dann sofort arbeiten muss. Tatsächlich hat es aber in den letzten Wochen trotzdem ein Buch geschafft, mein Herz zu erobern: “Der geile Scheiss vom Glücklichsein” von Andrea Weidlich.

Der geile Scheiss vom Glücklichsein

Ich bin ehrlich: Ich hab so die Schnauze voll von diesen ganzen Lebensratgebern und Easypeasy Anleitungen zum Glücklichsein. Wenn der Verlag mir das Buch nicht ausdrücklich empfohlen hätte, hätte ich es nie gekauft. NIE! Und das wäre ein grober Fehler gewesen.

Denn “Der Geile Scheiss vom Glücklichsein” ist zweifelsohne eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Autorin Andrea Weidlich ist in Wien geboren, arbeitet als Autorin, Texterin und Designerin im Bereich Lifestyle und Kommunikation. Gemeinsam mit ihrer Cousine Anna führt sie den Podcast “gusch, baby – einfach mal glücklich sein”. Andrea schafft es, wunderbar authentisch und lustig zu schreiben. Ich bin wirklich sehr anspruchsvoll, was Humor angeht- aber Andrea hat mich auf jeder verdammten Seite zum Schmunzeln gebracht. Manchmal musste ich sogar laut auflachen. Neben dieser Kurzweiligkeit überzeugt das Buch aber gleichzeitig mit seiner Qualität. Ein AHA Effekt jagt den nächsten- das Leben kann so einfach sein!

“Der geile Scheiss vom Glücklichsein” ist erschienen im MVG Verlag.

Pssssst: Auch Andreas zweites Buch ist der Burner!!!  Hier geht’s zu meiner Rezension.