Menu

Grauzone & Zwangspause: Susi ist stillgelegt

Wisst Ihr, was krass ist? Ich. Spaß beiseite… Ich bin jetzt genau seit einer Woche still gelegt. Tatsächlich habe ich mir die Bänder am Knöchel gerissen. SECHS lange Wochen soll ich jetzt ruhig halten. Die Beine hochlegen. Zwangspause machen.

Zwangspause

Und ja- vielleicht war die notwendig. Ob es allerdings auch notwendig war, dass mein Handy jetzt auch noch kaputt ist (runtergefallen, Display kaputt, Display ausgetauscht, jetzt geht nichts mehr), das sei mal dahingestellt.

Handy liegt neben voller Kaffeetasse

Klar ist: Ich hab jetzt viel Zeit, während meine Tochter im Kindergarten ist. Zeit, um mich neu zu ordnen. Meinen Alltag zu überdenken. Meine Jobs. Ein Buch zu lesen. (Ps.: Falls jemand heiße Tipps für tolle Serien hat- bitte kommentiert einfach drunter, ja?!)

Die Ruhe macht mich fertig

Vielleicht denkt Ihr auch. HÄH, die wollte doch Pause machen, vom Blog? Ja. ABER: Der Blog ist das einzige, worüber ich mir gerade im Klaren bin. Dass ich ihn auf keinen Fall aufgeben will. In dieser einen Woche hab ich es vermisst, meine Artikel zu verfassen. Meine Collagen zu basteln.  Mit Euch in Verbindung zu sein. Deshalb geht es hier erstmal mit angezogener Handbremse weiter, bis ich wieder auf den Beinen bin.

Grauzone

Ein Teil der Grauzone hat sich also bereits gelüftet. Der Rest kommt dank handyfreier Zone und kinderfreiem Wochenende hoffentlich auch bald. Ich bin dann mal wieder chillen. Hier noch die letzten aktuellen Fotos. Klar- in grau.

blonde Frau in gestreiftem Mantel

Lachende Frau in gestreiftem Mantel vor Kirche