Lifestyle MENTAL HEALTH

2019 wird anders

18. Dezember 2018

Wer sich Jahr für Jahr wünscht, anzukommen, wird nie glücklich werden. Denn im Leben geht es nicht darum, anzukommen.

Mein Leben lang hab ich mir gewünscht, anzukommen. Ich wollte nicht mehr rastlos sein, Ruhe haben. Endlich. Es schien mir wie eine Erlösung, endlich bitte, einen Job haben, den ich mag, und einen Mann, eine Familie. Und Jahr für Jahr stand ich an Silvester da und hatte diesen Wunsch, diesen tiefen, verzweifelten Wunsch, nach Beständigkeit und Liebe.

Dieses Jahr nicht.

Dieses Jahr hab ich alles, was ich brauche- weil ich meine Einstellung geändert hab. Ich warte nicht mehr auf die Erfüllung. Auf „dass endlich alles gut wird”. Das hab ich seit meiner Kur Anfang des Jahres gelernt.

Ich warte nicht auf die Erlösung. Ich erlöse mich selbst.

LOSLASSEN

Bisher konnte ich erst dann in die nächste Phase meines Lebens eintreten, wenn ich die aktuelle voll und ganz gelebt hatte.

 

   

Klingt komisch? Ich wollte als Familie leben. Dafür musste ich mich von dem Vater meiner Tochter trennen, weil er andere Ziele hatte. Dann war ich allein und erst als ich mich und meine Tochter als Zweier-Familie akzeptiert und geliebt habe, konnte der passende Mann dazu kommen. Ich sehnte mich immer nach einem gemütlichen Zuhause. Statt auf mehr Geld und den tollen Papa zu warten, habe ich alles selbst finanziert und wohne jetzt so schön wie noch mit keinem Partner vorher.

Auch hier lief es immer so: Erst wenn meine Zuhause wohnlich bzw. supergemütlich und perfekt eingerichtet war, bin ich ausgezogen. Verrückt, oder? Aber auch ganz klar: Halbfertige Wohnung = halbfertiger Mensch. Menschen, die (noch) nicht leben, strahlen das aus.

ENJOY THE RIDE

Ich wünsche mir dieses Jahr nicht die Erfüllung. Das absolute Glück.

Ich wünsche mir, dass ich das Leben, die Reise, weiterhin geniessen kann. Mit allem, was dazu gehört. Ich bin dankbar für mein Leben, vielleicht zum ersten Mal ever.

Weil ich gelernt habe, dass wir nie ankommen. Nie. Denn das nennt sich Leben. 

Bloggerkollegin Christine von tellyventure hat mich zusätzlich inspiriert. Sie fragt: Was ist Dein Wort für 2019? Und wenn es für mich persönlich 2018 das Wort “Loslassen” war, dann ist es 2019 ein kleiner Satz: “Enjoy the ride”.

Und was ist Euer Wort für’s neue Jahr?

 

Foto: Mark Hauer

  • Reply
    Paleica
    15. Januar 2019 at 17:43

    ich kann sehr sehr sehr nachvollziehen was du schreibst. loslassen war auch schonmal ganz intensiv ein wort, das mich begleitet hat. über lange, lange zeit. und es kommt immer noch wieder. das thema mit dem ankommen kenne ich auch. allerdings habe ich gelernt, dass ankommen nichts für mich ist, weil ich ziele brauche im leben. ich brauche den weg. stillstand kann ich eigentlich gar nicht, obwohl ich ewig lang dachte, dass es mein ziel wäre. mein wort im letzten jahr war: mut. vor allem: mut, veränderungen in gang zu setzen, denen ich aus angst aus dem weg gegangen bin. dieses jahr ist es: balance.

    • Reply
      heysister
      16. Januar 2019 at 11:16

      Danke für Deine spannende Antwort! Du hast Recht und grade für einen AHA Effekt gesorgt.. Wie schön, dass ich meine Leser hab!
      Ich bin vielleicht gar nicht der Typ fürs Ankommen.. da muss ich jetzt mal drüber nachdenken!
      LG Susi

  • Reply
    Andrea
    10. Januar 2019 at 15:04

    Liebe Susi – über das wunderbare Interview mit Monika Frauendorfer bin ich auf HEY Sisters gelandet – was für ein schöner Ort. Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen. Loslassen oder auch sich einfach dem Hinzugeben, was ist, ist etwas, was ich auch langsam lerne. Lustigerweise haben wir am Wochenende endlich die letzten Bilder aufgehängt mit dem Kommentar: “Jetzt ist die Wohnung fertig! Der Umzug kann kommen.” Im Ergebnis lässt uns alles, was wir loslassen, bei uns selbst ankommen. Stück für Stück, Schritt für Schritt. Viel Freude auf Deiner Reise durch das Jahr, mit offenem Herzen und Inspiration für das, was Dich bewegt. Herzliche Grüße, Andrea

    • Reply
      heysister
      10. Januar 2019 at 19:11

      Liebe Andrea!
      Was für ein wunderbarer Text!
      Danke für Deine Gedanken, ich bin sehr glücklich zu wissen, dass so wunderbare Frauen wie Du meine Beiträge lesen.
      Ich freu mich und wünsche auch Dir ein zufriedenes 2019- mit Blick für den Moment.
      Lieben Gruß!
      Susi

  • Reply
    Birgit
    31. Dezember 2018 at 15:52

    Hallo Susi,

    meine große Wende frei nach dem Motto “du musst dein Ändern leben” war vor einigen Jahren auch eine Reha.
    Ich sage immer, mein Leben ist mein persönlicher Jakobsweg und ich bin fast sicher, wir meinen das Gleiche.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben das Allerbeste!

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,

    Birgit

    • Reply
      heysister
      2. Januar 2019 at 13:07

      Liebe Birgit,
      Zuerst, Danke für Deine Zeilen.. Ich spüre, was Du meinst.
      Ich denke, mir fällt einfach immer noch zu schwer, ein Tief anzunehmen und mich nicht dafür zu verurteilen.
      Sondern es einfach durchzustehen und dann ins nächste Hoch zu starten,

      Ich arbeite daran- wie immer! 😉
      Ich wünsche Dir ein gesundes und zufriedenes 2019!

      Susi

  • Reply
    Christine
    25. Dezember 2018 at 18:07

    Liebe Susi,
    was für ein wunderbarer Artikel! Ich finde mich in sooo vielen Punktend darin wieder! “Loslassen” ist ein schönes Wort für 2019.
    Danke für deinen schönen Beitrag, ich freu mich sehr, dass du mitgemacht hast!

    Liebe Grüße und Frohe Festtage, du Hübsche! <3
    2019 wird toll!
    Christine 🙂

    • Reply
      heysister
      27. Dezember 2018 at 10:34

      Vielen Dank liebe Christine!
      Es war mir ein Vergnügen! Auf ein fantastisches 2019!
      Rutsch gut rein!
      Bussi, Susi

  • Reply
    Andi
    19. Dezember 2018 at 1:10

    Gelassenheit!

    • Reply
      heysister
      19. Dezember 2018 at 19:13

      Schadet nie. 😉

  • Reply
    Martina
    18. Dezember 2018 at 8:27

    Es ist so schön “Erwachsenen” zu werden, man sieht manche Dinge dann ganz anders und das ist gut so. Ich wünsche dir für 2019 dass du glücklich bleibst 😙😙

    • Reply
      heysister
      18. Dezember 2018 at 12:04

      Danke liebe Martina! Ich umarme Dich und wünsche Dir auch nur das Beste! :*

Leave a Reply

Ich stimme zu.

Instagram

HEY Insta!

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ