Menu

Lieblingsteil: Maxikleid im Herbst

Morgen ist Oktober. Schon?! Jawohl. Der Wind pfeifft um die Häuser und ich möchte am liebsten den ganzen Tag mit meiner Kleinen auf der Couch chillen. Es herbstelt grade ganz gewaltig da draussen und die kurzen Sommerkleidchen können wir wohl endgültig wegpacken. Obwohl- so straight bin ich da gar nicht mehr. Früher habe ich ganz klar getrennt zwischen Sommer- und Wintersachen- einen Teil meiner Kleidung habe ich immer in Kisten gepackt und erst wieder rausgeholt, wenn die entsprechende Jahreszeit da war. Je mehr ich mich mit Mode beschäftige, desto weniger klar wird die Trennung zwischen Sommer- und Wintersachen. Deshalb zeige ich Euch heute mein Maxikleid im Herbst:

Maxikleid im Herbst

Klar, Strandkleider und Flipflops können erstmal ab in die Kiste. Aber Kleider, Shorts und kurze Röcke? Die dürfen mittlerweile bleiben. Schließlich ist heute in der Mode so viel erlaubt wie noch nie. Kleider dürfen über Hosen, süße Flattersommerröcke zu dicken Boots kombiniert werden. Bleiben darf deshalb auch mein geliebtes schwarzes Maxikleid aus der Blogparade im August:

Obwohl ich es echt gern mag, hab ich es bisher immer wieder sauber verpackt in den Keller verbannt, sobald es kälter wurde. Jetzt nehme ich es aber einfach mit in die neue Saison!

Styling

Statt Sandalen gibts Turnschuhe, statt nackten Armen eine coole Jeansjacke und einen großen Shopper ( da pack ich mir dann noch ein warme Strumpfhose ein, falls es doch zu kühl ist & auch der angesagte Rollkragenpullover ist noch eine tolle Idee für unters Kleid!). Et voila:


 

 

Wie macht Ihr das denn im Winter?

Versucht Ihr auch, Sommerteile nochmal mit einzubinden oder trennt Ihr ganz strikt?

 

Fotos: Fotoholicca

 

No Comments

    Leave a Reply