Menu

Medikamentenmangel: Wenn Antidepressiva knapp werden

Die WDR Doku Heilung nicht lieferbar: Medikamentenmangel und seine Folgen wurde Anfang Februar ausgestrahlt. Im Mittelpunkt der Reportage stehen Menschen, die aufgrund von Lieferengpässen nicht an ihre lebenswichtigen Medikamente kommen. Und das wirklich Schockierende: der Engpass betrifft nicht nur wenige versprengte Menschen- tatsächlich sind ganze Stationen in Krankenhäusern davon betroffen. Krebspatienten, bei denen es um Leben und Tod geht, läuft die Zeit davon. Therapiepläne müssen geändert, Operationen verschoben werden. Ersatzpräparate werden für den 10-fachen Preis eingekauft. Ärzte und Apotheker schlagen Alarm.

Medikamentenmangel und seine Folgen

Diese Woche wird das Thema nun noch einmal auf dem Instagram Kanal von WDR Doku aufgegriffen.

Dort erzähle auch ich meine Geschichte. Ich nehme seit einigen Jahren Antidepressiva, genauer gesagt Venlafaxin (hier, hier und hier könnt Ihr mehr davon lesen).

Im vergangenen Winter (November & Dezember 2019, Januar 2020) war Venlafaxin über Wochen erst nur sporadisch, dann gar nicht mehr zu bekommen. Eine absolute Katastrophe. WIE KANN SO ETWAS SEIN?

Medikamentenmangel: lebensgefährlich!

Ein überlebenswichtiges Präparat-und das ist ein Antidepressivum für viele!- ist nicht lieferbar? In Deutschland? Kaum vorstellbar. Auch die Deutsche Apothekerzeitung berichtete im Dezember über das Thema. Im Artikel hieß es: 

“Venlafaxin ist seit Monaten knapp, zeitweise war es nicht verfügbar oder nur das Original Trevilor® – mit teils horrenden Mehrkosten für die Patienten. Die Krux: Direkte Alternativen aus der gleichen Wirkstoffgruppe existieren nicht. Ein einfaches Umstellen der Patienten ist folglich nicht möglich.”

Trotzdem war das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) noch vor einigen Wochen der Meinung, der Venlafaxin-Wirkstoff gehöre nicht auf die Liste versorgungsrelevanter Wirkstoffe. Eine Frechheit.

Ob die vielen Proteste Früchte getragen haben? Seit April ist ist er nun aufgenommen

Doch damit ist das Thema nicht vom Tisch. Wir befinden uns im Jahr 2020 in einem der reichsten Länder der Welt. Ein Medikamentenmangel- egal welcher Wirkstoff!- darf schlicht nicht mehr vorkommen! Ein Lösungsvorschlag wäre zum Beispiel, die Produktion in eigene Land zu verlegen, um lange Lieferketten und eventuelle Ausfuhrprobleme auszuschließen. Auch darauf geht WDR Doku im Beitrag ein.

Habt Ihr auch Erfahrungen mit dem Thema Medikamentenmangel?!

No Comments

    Leave a Reply

    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.