Home Lifestyle Mode

Shortcuts Scandistyle: H&M Home, Stockholm Fashion Week & Rent a Finn

6. Juli 2019

Dieses Mal dreht sich in den Shortcuts alles um Mode und Lifestyle aus Skandinavien. Los geht’s mit dem Hammer der Woche:

Fashion Week in Stockholm AW19 has come to an end

Zwei Monate vor dem Event hat das “Swedish Fashion Council” die Stockholm Fashion Week abgesagt.

 

Credits: Swedish Fashion Coucil

 

“Die Fashion Week steht, wie die gesamte Modebranche, vor großen Herausforderungen, um den Anforderungen an Nachhaltigkeit, Innovation, Relevanz und Zeitpunkt gerecht zu werden. Zahlreiche Berichte für die Zukunft zeigen dies, doch die Branche ist in der Schwebe, was die schwedische Modeszene in die falsche Richtung beeinflusst. Deshalb müssen wir handeln”, erklärte Jennie Rosen, Geschäftsführerin des Swedish Fashion Councils.

Jetzt wolle man die Vergangenheit ruhen lassen und sich stattdessen auf “nachhaltige Geschäftsmodelle und -formate” konzentrieren. Ich finde: Spitzenidee. Die Millionen, die Modenschauen verschlingen, sollten unbedingt sinnvoller investiert werden.

Damit geht’s vom Designer- Laufsteg in die Fast Fashion Branche:

H&M Home erweitert sein Angebot

Vor allem meine Küche und das Kinderzimmer meiner Tochter bekommen immer wieder neue Accessoires vom Schweden. Und deshalb hab ich mich über diese Meldung ganz besonders gefreut: H&M Home vergrößert sein Sortiment

Erstmals dürfen auch Möbel wie ein Wandschrank aus Holz und Rattan oder tolle Stehlampen bei uns einziehen. Das einzige Manko: Die neue Kollektion wird erst ab Herbst 2019 erhältlich sein.

 

Credits: H&M 2019

 

Credits: H&M 2019

 

Wer nicht mehr warten kann: In den Concept Stores in München und Hamburg könnt Ihr ausgewählte Produkte schon jetzt shoppen!

Marketing Deluxe aus Finnland

Zu guter Letzt machen wir einen Abstecher nach Finnland- denn die dortige Tourismusbehörde hat mit der Kampagne „Rent a Finn“  den Vogel abgeschossen. Besucher des Landes werden dazu eingeladen, in Gesellschaft von Finnen ihr Glück zu finden. Inspiriert wurde die Kampagne vom World Happiness Report, laut dem Finnland zum zweiten Mal in Folge das glücklichste Land der Welt ist.

Freunde der skandinavischen Natur und Gelassenheit konnten sich auf der Kampagnenwebsite mit einem Video bewerben und mit etwas Glück einen Aufenthalt bei einem der acht teilnehmenden „Happiness Guides“ gewinnen, um dem Geheimnis des Glücks ein Stück näher zu kommen.

 

 

Das Konzept ist einfach nur spitze, und die Beteiligung war riesig. Deshalb haben sich auch immer mehr private Glücksguides gemeldet, die sich um Touristen kümmern möchten. So geht Völkerverständigung! Das wars für diese Woche- ich geh Umzugskisten packen, während Ihr im Freibad chillt. Deal? 😉 Schönes Wochenende!

 
 

    Leave a Reply

    Ich stimme zu.

    Instagram

    HEY Insta!

    IMPRESSUM

    DATENSCHUTZ