Beauty Lifestyle

Vierzehn Jahr- Make Up, klar… Echt jetzt?!

10. Juli 2018

Ich will das nicht. Ich will keine Schminkparties für 14-Jährige. Ich will nicht, dass meine Tochter sich in der Pubertät schon die perfekten Smokey Eyes zaubern kann. Verdammt, bin ich alt geworden?! Diese Frage beschäftigt mich, seitdem ich diese Woche das Kursangebot der städtischen Volkshochschule durchgesehen habe.

Die “Schminkparty für Teenies zwischen 14 und 17 Jahren” hat mich stoppen lassen.

Screenshot VHS Ingolstadt

 

LIDSTRICH? Ich wusste mit 14 nicht, was das ist. Ich bin mit 14 im Kapuzenpulli rumgelaufen und hab hauptsächlich versucht, den zu erahnenden Busen zu verstecken.

Damn.

NO WAY. Ich will keine Lolitas mehr sehen. Insta-Mädels, die mit 13 schon die perfekten Augenbrauen haben #onfleek. Nein, bitte nicht. Das ist einfach Raub der Unschuld der Kindheit. Ich bin kein Spießer, das wisst Ihr. Ich bin so offen und tolerant, dass ich sogar oft dafür verurteilt werde. Aber wenn so junge Mädchen sich schminken, werd ich traurig. Was geht in einer Mutter vor, die ihre 14-jährige Tochter zum Schminkkurs fährt- vielleicht sogar meint, damit einen besonders coolen Plan zu haben?! Ich meine, dass es sich nicht aufhalten lässt, dass sich junge Mädchen immer früher entwickeln, weiß ich auch. Aber muss ich das mit solchen Angeboten noch triggern?

 

 

Ist 14 das neue 16? Ich hab nichts gegen Schminke- aber alles zu seiner Zeit! Wenn ich mit Anfang 20 lerne, mich zu schminken, reicht es doch völlig. Aber so jung… Ich bin so fassungslos, dass mir tatsächlich etwas die Worte fehlen. Was meint Ihr?

Reagier ich über? Könnt Ihr mich verstehen? 

 

    Instagram

    HEY Insta!

    IMPRESSUM

    DATENSCHUTZ