Lifestyle MIND

Rauhnächte: Zeit der Besinnung- 12 Fragen an Dich

25. Dezember 2019

Schon seit Jahrhunderten sind die Nächte zwischen Weihnachten und der ersten Januar-Woche etwas Besonderes: Die Rauhnächte, die Zeit, die zwischen den Jahren “verschwindet”. In der Mythologie ranken sich so viele Legenden und Bräuche um diese 12 Nächte, dass es einen einzigen Post sprengen würde. Doch eines haben alle Geschichten, alle Märchen gemeinsam.

Rauhnächte 2019

Sie zelebrieren die Rauhnächte als eine Zeit, in der Menschen seit Hunderten von Jahren zurückschauen und Pläne für das neue Jahr schmieden. Und in der man angeblich viel träumt, mit Urängsten konfrontiert wird- ein wahnsinnig interessantes Thema.

Ich habe Euch heute 12 Fragen mitgebracht, die meines Erachtens wichtig sind (für diese Zeit) und auch für unsere Prioritäten in 2020.

 

 

Am Besten ist es, wenn Ihr Euch die folgenden Fragen nicht nur in einem ruhigen Moment durchlest, sondern die Antworten auch notiert. Erstens nehmt Ihr Euch dann auch wirklich die Zeit, zweitens könnt Ihr den Zettel nächstes Jahr am Ende herausholen, und sehen, was Ihr davon umsetzen konntet.

Nehmt Euch die Zeit.

 

 1. Welche Menschen haben Dich 2019 bereichert, welche gebremst?

2. Kannst Du den “Bereicherern” 2020 noch mehr Zeit schenken?

3. Konkretisieren wir die Frage: wer sind die 5 wichtigsten Menschen in Deinem Leben? 

4. Verbringst Du genug Zeit mit ihnen?

5. Welches waren die glücklichsten Momente in 2019? Und warum?

6. Hast Du die Chance, so etwas in 2020 öfter zu erleben?

 

 

7. Welches waren die traurigsten Momente in 2019?

8. Hast Du die Chance, damit Deinen Frieden zu machen?

9. Welche Ziele möchtest Du beruflich im kommenden Jahr verwirklichen?

10. Was wäre der Job, den Du gerne machen würdest?

11. Fühlst Du dich gesund? Oder könntest Du Dich mehr um Dich kümmern?

12. Ist keine Frage. Sondern eine Bitte:

Sei gut zu Dir.

Du hast alles getan, was Du konntest. Neues Jahr, neues Glück.

Anzeige

    Leave a Reply

    Instagram

    HEY Insta!